Thaikatze – zurück zur ursprünglichen Siamkatze

Wie der Name schon verrät, ist die Thaikatze eine Züchtung, die aus Thailand stammt. Im Verlauf der Jahrzehnte änderte sich der Rassenstandard für die beliebten Siamkatzen immer mehr. Die Katzen wurden stets schlanke und mit stärker ausgeprägten schräg stehenden Mandelaugen gezüchtet. So beschlossen Mitte des letzten Jahrhunderts einige Züchter wieder Katzen hervorzubringen, die der ursprünglichen Siam Katze gleichen. In den 70er Jahren begannen sich die Züchtungen zu teilen.

Während die Siam Katze weiter in ihrem modernen Erscheinungsbild gezüchtet wurde, entstand die Thaikatze mit den alten Rassemerkmalen, indem europäische Kurzhaarkatzen und Tonkinesen eingekreuzt wurden. Während die Thaikatze heute in Europa noch nicht als eigenständige Rasse anerkannt ist, erfolgte die Anerkennung in den Vereinigten Staaten bereits im Jahr 1990.

Haltung und Pflege der Thaikatze

Thaikatze

Thaikatzen sind verspielt und brauchen viel Aufmerksamkeit von ihren Menschen. Deshalb ist die Thaikatze auch am besten in einem Haushalt aufgehoben, in dem sich stets Menschen befinden. Die Katze ist nicht gerne alleine und man sollte täglich möglichst viel Zeit für das Tier aufbringen. Die intelligenten Tiere lieben neue Spielzeuge, die sie mit ihren angeborenen Entdeckungsdrang gerne erkunden. Auch der Bewegungsdrang der Thaikatzen ist enorm hoch. Wenn sie als Wohnungskatzen gehalten werden, sollten sie einen großen Kletterbaum zur Verfügung haben, auf dem sie ihren natürlichen Bewegungsabläufen nachgehen können.

Aussehen der Thaikatze

Die Thai – Katze ist mittelgroß bis groß und zeichnet sich durch einen kompakten, muskulösen Körper aus. Auch die Beine sind muskulös, wobei die Hinterbeine ein wenig länger sind, als die Vorderbeine. Im Gegensatz zur Siamkatze ist die Schnauze deutlich abgerundet. Die blauen Augen sind klar und stehen weit auseinander. Die Katze hat ein festes, dichtes Fell, das dicht am Körper anliegt. Zu den häufigsten Fellfarben gehören Seal Point, Chocolate Point, Red Point und Creme Point. In allen Farbvarianten gibt es auch Tabby Katzen.

Thaikatze – zurück zur ursprünglichen Siamkatze / Allgemeine Infos

In unserem umfangreichen Buchladen finden Sie eine große Auswahl an passender Literatur.