• Von iris
  • in Katzenhaltung
  • Februar 22, 2019

Diese Streicheleinheiten sind der Katze willkommen

Grundsätzlich geht man davon aus, dass Katzen gerne gestreichelt werden. Sie haben jedoch durchaus ihre Vorlieben und können verärgert reagieren, wenn man sie nicht richtige streichelt. Daher gilt es, sich einmal Gedanken darüber zu machen, wie man eine Katze richtig streichelt.

Vertrauen gewinnen

Zunächst sollte man sich der Katze sauf sanfte Weise nähern und das Tier zunächst einmal an der Hand schnuppern lassen. Beginnt die Katze, an der Hand zu riechen oder gar mit ihrem Kopf dagegen zu drücken, so ist das ein Zeichen, dass sie Vertrauen hat. Man kann dann damit beginnen, sanft die Fläche hinter den Ohren zu streicheln und schließlich die Hand über den ganzen Körper gleiten zu lassen.

Auf die Reaktion der Katze achten

Bei den Streicheleinheiten sollte man stets auf die Reaktion der Katze achten. Man merkt schnell, wenn die Katze auf das Streicheln eingeht und ihre Streicheleinheiten genießt. Doch nicht immer, wenn sich die Katze neben ihrem Menschen ausstreckt, will sie auch gestreichelt werden. Legt sie beispielsweise die Ohren nach hinten an, so bedeutet es, das ihr nicht nach Streicheln zu Mute ist. In diesem Fall sollte man den Wunsch der Katze respektieren.


Weitere Artikel