• Von iris
  • in Katzenhaltung
  • Februar 22, 2019

Wenn die Katze allein zu Hause bleibt

Die meisten Katzen können gut alleine bleiben. Katzen schlafen gerne und bemerken es oft gar nicht, wenn die Menschen sich für ein paar Stunden außer Haus sind. Besonders, wenn mehr als eine Katze im Haus ist, kann man die Tiere sehr gut alleine lassen.

Es gibt ein paar Tricks, mit denen man zusätzlich dazu beitragen kann, dass sich die Samtpfote nicht langweilt, wenn man nicht zu Hause ist.

1. Radio anlassen

Das Radio kann schnell die Einsamkeit der Mieze vertreiben, wenn sie allein zu Hause bleiben muss. Das Gerät sollte nicht zu laut sein und nach Möglichkeit sollte eine Station mit sanfter Musik oder mit gesprochenen Beiträgen gewählt werden.

2. Überraschungen aus der Natur

Katzen sind neugierig und entdecken gerne. Wenn man in der Natur einige Dingen wie Tannenzapfen, Federn oder Kastanien sammelt, kann man diese an verschiedenen Stellen im Haus unterbringen. So kann die Katze auf Entdeckungsreise gehen, wenn sie alleine ist und die neuen Gegenstände in aller Ruhe erkunden.

3. Ein Fensterplatz für die Katze
Katzen lieben es, aus dem Fenster zu scheuen und können sich damit stundenlang beschäftigen. Man kann ihnen ein kuscheliges Plätzchen am Fenster bereiten und vielleicht sogar noch ein Töpfchen mit Katzenminze hinzustellen. So wird die Mietze bestimmt gern allein zu Hause sein.



4. Vogelkino für die Katze

Der Aufenthalt am Fenster wird für die Katze noch interessanter, wenn man ein wenig Vogelfutter in Fensternähe verstreut. So kann die Katze die Vögel beobachten und wird sich mit Sicherheit nicht langweilen.

5. Spielzeug für die Katze

Es gibt heute viel ausgezeichnetes Katzenspielzeug, mit die Kate auch ihre Intelligenz unter Beweis stellen kann, indem sie beispielsweise verschiedene Türchen öffnen muss, um ein dahinter verborgenes Leckerli zu erhaschen. Auch damit kann man die Katze gut beschäftigen, wenn sie allein zu Hause bleiben muss.


Weitere Artikel